• Wimpernverlängerung / Wimpernverdichtung

Wimpernverlängerung – für einen perfekten Augenaufschlag

Mit einer Wimpernverlängerung kommen Sie diesem Traum von vollen Wimpern ein großes Stück näher. Denn bei dieser Behandlung werden einzelne, künstliche Seidenwimpern auf die eigenen Naturwimpern geklebt. Das Ganze passiert mit einem Spezialkleber, der dafür sorgt, dass die zusätzlichen Wimpern auch gut haften bleiben. Auf diese Weise werden die Wimpern verlängert und gleichzeitig verdichtet. Dabei ist es möglich, die Länge der Wimpern immer individuell anzupassen. Schließlich ist jedes Auge und somit natürlich auch jede Wimpernform individuell anders, sodass auch die Wimpern sich in ihren Längen, Stärken und Biegungen unterscheiden.

Was ist eine Wimpernverlängerung bzw. eine Wimpernverdichtung?

Mit einer Wimpernverlängerung kommen Sie diesem Traum von vollen Wimpern ein großes Stück näher. Denn bei dieser Behandlung werden einzelne, künstliche Seidenwimpern auf die eigenen Naturwimpern geklebt. Das Ganze passiert mit einem Spezialkleber, der dafür sorgt, dass die zusätzlichen Wimpern auch gut haften bleiben. Auf diese Weise werden die Wimpern verlängert und gleichzeitig verdichtet. Dabei ist es möglich, die Länge der Wimpern immer individuell anzupassen. Schließlich ist jedes Auge und somit natürlich auch jede Wimpernform individuell anders, sodass auch die Wimpern sich in ihren Längen, Stärken und Biegungen unterscheiden.

Vorteile von Wimpernverlängerungen

Der große Vorteil von Wimpernverlängerungen: Die Wimpern müssen nach der professionellen Wimpernverlängerung nicht mehr getuscht werden, denn durch die zusätzlichen Wimpern wirken sie noch voller und stärker. Außerdem ist es ohne Bedenken möglich, nach der Wimpernverlängerung wie gewohnt Sport zu treiben und Schwimmen zu gehen – schließlich kann nichts verwischen oder verlaufen, wie beim täglichen Wimperntuschen – ein weiterer Vorteil der Wimpernverlängerung. Damit die Wimpern dauerhaft ihre gewünschte, perfekte Dichte  beibehalten, sind allerdings regelmäßige Auffüllungen notwendig.

So funktioniert die Wimpernverlängerung

1. Eine ausführliche Beratung
Zunächst besprechen wir gemeinsam, welche Wimpernlänge und welche Farbe und Form für Sie geeignet sind. Nachdem wir diese individuellen Anforderungen und Ihre Wünsche hinsichtlich der zusätzlichen Wimpern geklärt haben, kann es auch schon direkt losgehen: Wir starten mit der Desinfizierung des ersten Auges bzw. der direkten Umgebung der Wimpern. Danach werden am Auge die unteren Wimpern mit einem Schutzpad abgeklebt, sodass sie nicht mit dem Spezialkleber in Kontakt kommen können.
2. Eine exakte Anwendung
Als nächstes werden die oberen Wimpern gekämmt und dann einzeln voneinander getrennt, sodass die künstlichen Wimpern durch den Einsatz des Spezialklebers an die eigenen Wimpern geklebt werden können. Auf diese Weise werden die Wimpern Schritt für Schritt verlängert und verdichtet. Dabei ist es üblich, die Wimpern zwischendurch immer wieder zu kämmen, um sie in Form zu bringen. Nachdem die letzte künstliche Wimper aufgetragen wurde, kann das Schutzpad entfernt werden – und Sie können Ihren neuen Augenaufschlag mit vollen Wimpern bewundern.